In diesem Artikel erfährst Du, wie Du mit wenigen Klicks Dein FINOM-Konto mit lexoffice verknüpfen kannst.

1. Logge Dich in Deinem FINOM-Konto an. Klicke auf Deinem Dashboard auf Deinen Unternehmensnamen und wähle "Integrationen und Angebote":

2. Du wirst dann auf eine Seite weitergeleitet, auf der Du auf "lexoffice" klicken musst:

3. Um die Verbindung Deines FINOM-Profils mit lexoffice zu starten, solltest Du auf die Schaltfläche "Verbinden" klicken:

4. In der Mitte der Seite erscheint ein Pop-up-Fenster, in dem Du die Option "Daten exportieren seit" auswählen musst (das ist das Datum, ab dem Deine Transaktionen in lexoffice hochgeladen werden) und einfach auf "Weiter" klicken:

Wichtiger Hinweis: Wenn Du eine Verbindung erstellt hast und dann die Verbindung zu lexoffice getrennt und erneut hergestellt hast, werden alle Daten zwischen diesen beiden Verbindungsdaten an lexoffice gesendet. Das bedeutet, dass Du, wenn Du beim ersten Mal kein "alt genug"-Datum für das Senden von Daten gewählt hast, kein früheres Datum wählen kannst.

Bitte beachte auch, dass Kartentransaktionen erst dann in lexoffice erscheinen, wenn sie in den Status "Vervollständigt" übergehen.

5.Als nächstes wirst Du zum lexoffice-Autorisierungs-Popup-Fenster weitergeleitet, in dem Du Deine lexoffice-Anmeldedaten eingeben musst, um die Synchronisation zu starten:

6. Nach Eingabe der Anmeldedaten wirst Du auf die Seite weitergeleitet, auf der Du den Zugriff auf Dein lexoffice-Profil durch Klicken auf die Schaltfläche "Zugriff erlauben" gewähren musst:

7. Sobald die Autorisierung abgeschlossen ist, sollte die lexoffice-Seite in einer neuen Registerkarte geöffnet werden. In Deinem FINOM-Profil siehst Du die Meldung "Erfolgreich mit lexoffice verbunden".

Neben dem lexoffice-Symbol siehst Du das spezielle Zeichen, das anzeigt, dass die Verbindung hergestellt wurde.

Das war's!

Wichtiger Hinweis: Wenn Du mehrere Unternehmen (viele Unternehmen unter einem Profil) hast und diese gleichzeitig mit lexoffice verbinden möchtest, kontaktiere uns bitte direkt im Chat, wir werden dies dann für Dich erledigen. Beachte bitte auch, dass die Integration vorerst nur für Konten funktioniert, die mit FINOM eröffnet wurden, d.h. Transaktionen von angebundenen Drittbanken (per Multi-Banking-Funktion), können nicht an lexoffice gesendet werden.

Solltest Du Fragen zur Anbindung Deines Finom-Kontos an lexoffice haben, kontaktiere uns bitte über den Chat oder per E-Mail an [email protected]. Wir werden Dich Schritt für Schritt durch den Prozess führen.

War diese Antwort hilfreich für dich?